Ostern 2017

Ostern im Kinderhaus

In der Zeit vor Ostern war viel los im Kinderhaus.
Wir besuchten am 05. April 2017 mit den Hühnern und den Walen den Osterbrunnen am Wagnerplatz. Dort haben wir die vielen bunten Ostereier, die wir auch teilweise bemalt haben, bewundert. Ebenfalls haben wir auch dort gemeinsam Osterlieder gesungen.

Auch kamen unsere neuen biblischen Erzählfiguren gleich zum Einsatz.
Mit Geschichten über Jesus wie, Jesus als 12-jähriger im Tempel, die Heilung des Blinden Zachäus und der Sturm auf dem See Genezareth bereiten wir uns vor. Wir haben mehr über das Leben von Jesus erfahren und gehört, was er so erlebt hatte. Auch hörten wir viele tolle Dinge, die Jesus vollbracht hat. Wie er Menschen Mut machte und jedem half so gut er konnte.

Wir hörten auch, wie Jesus in Jerusalem einzog, mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl feierte und schließlich festgenommen wurde. Im Anschluss an die biblischen Geschichten sangen wir meist noch gemeinsam Lieder für unseren Ostergottesdienst.

Am Donnerstag, den 13. April 2017 wurde nun auch endlich im Kinderhaus Ostern gefeiert. Bei einem gemeinsamen Gottesdienst in der Thomaskirche, erzählte Pfarrerin Karin Jordak den Kindern vom Tod Jesus, aber betonte auch dass die Geschichte noch nicht zu Ende ist. Sie erzählte, dass alles ein gutes Ende nehmen wird. Nach dem Gottesdienst hatte der Osterhase auch bei uns im Kinderhaus ein kleines Ostergeschenk für jedes Kind versteckt. Nach der anstrengenden Osternestsuche stärkten sich alle bei einem gemeinsamen Frühstück in der Turnhalle.