"Juhu, heute gehen wir in die Kirche ..."

Nachdem die Kinder sich schon seit einigen Tagen auf das Erntedankfest gefreut hatten und fleißig die Lieder für den Gottesdienst geübt wurden, ging es am 1. Oktober 2019 schwer bepackt mit den Erntegaben in die Kirche. Dort erwartete uns Pfarrer Reinhard Fischer schon. Allerdings "verwandelte" er sich vor den Kindern in den Pfarrer, indem er mit den Kindern besprach, was noch fehlt, und zog sich erst anschließend seinen Talar an.

Dann bestaunten alle die vielen mitgebrachten Erntegaben und dankten Gott in einem einfachen Gebet für unser Essen, die Familie, Freunde und das gemütliche Zuhause. Bei verschiedenen Liedern konnten die Kinder gut mitsingen oder die Bewegungen dazu machen. Unsere Vorschulkinder, die Wale, hatten sich für diesen Tag einige Fürbitten überlegt, die sie aufgemalt und auswendig gelernt hatten.

Die Eule Uli hatte den Kindern ein Märchen über das Getreide mitgebracht. Das hat uns Verena dann sehr anschaulich erzählt. Dazu haben wir noch das Lied "Getreide braucht die Welt" gesungen und zum Schluss gab es für jeden ein Stück selbst gebackenes Brot zum Teilen und Genießen.

Nach dem "Vaterunser" ging das Erntedankfest rund um das Getreide zu Ende.